9. July 2020

Schadenfreiheitsrabattübertragung

In der Familie besteht die Möglichkeit, Geld einzusparen, wenn man sich den Schadenfreiheitsrabatt übertragen lässt.
Der Schadenfreiheitsrabatt wird in Prozent angegeben und ist klassifiziert nach Jahren, die man ohne einen Schaden zu verursachen, gefahren ist. In der Regel fängt man mit einer Schadensfreiheitsklasse SF 0 oder SF ½ an. Der Beitrag liegt dann zwischen 100% und 70%. Mit den Jahren, in denen man unfallfrei fährt, kann man sich so seine SF Klasse verbessern. Die Zahl der SF Klasse bezeichnet dabei die schadensfreien Jahre. In der SF Klasse unterscheidet man zwischen der Haftpflicht SF Liste und der Vollkasko SF Liste.

Als Führerschein Neuling wird man verbreitet mit einem Gebrauchtwagen erste Fahrerfahrung sammeln und mit einer Haftpflichtversicherung und eventuell einer Teilkaskoversicherung beginnen. Erst später mit dem Kauf eines Neuwagens oder eines Jahreswagens lohnt sich ein Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Die Abstufung in den beiden SF Klassen weicht in den ersten Jahren von einander ab, erst nach 8 Jahren gleichen sich die Klassen an.

Wer zu den nahen Verwandten gehört, ergibt sich aus den Familienverhältnissen. Ein Lebenspartner oder Geschwister können unter Umständen auch als Empfänger SF Rabatte übertragen bekommen. Eine präzise Auskunft erteilt der Versicherer auf Anfrage. Hat man also einen nahen Verwandten, kann man sich den Schadenfreiheitsrabatt übertragen lassen und somit viel Geld einsparen. Doch es gibt einiges zu beachten.

Die Rabatte werden nicht 1 : 1 übertragen, wenn der Empfänger nicht gleich viele Jahre im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Hat der gebende Verwandte eine SF 30, so kann der Empfänger, der seine Fahrerlaubnis seit 7 Jahre besitzt, auch nur maximal in die SF 7 hinauf eingestuft werden. Für einen Fahranfänger mit einigen Monaten Fahrpraxis lohnt es sich überhaupt nicht.
Eine weitere Voraussetzung besteht darin, dass der Empfänger der SF-Rabatte das Fahrzeug des gebenden Verwandten regelmäßig benutzt haben muss. Hat der gebende Verwandte einen Versicherungsvertrag, in dem die Benutzung durch Dritte ausgeschlossen ist, können die Rabatte nicht übertragen werden.
Der gebende Verwandte verliert durch die Übertragung der SF Rabatte endgültig. Eine Übertragung zurück auf den gebenden Verwandten ist dann nicht mehr möglich. Hat der gebende Verwandte zwei oder mehrere Fahrzeuge und somit auch mehrere unterschiedliche SF Klassen, kann er die SF Rabatte für ein Fahrzeug abgeben, die für das erste oder andere Fahrzeuge behalten. Verschiedene SF Rabatte ergeben sich aus der unterschiedlichen Einstufung der Fahrzeuge, wenn man mehrere auf sich zugelassen hat. Stirbt ein naher Verwandter und zum Beispiel ein Kind erbt das Fahrzeug, können die SF Rabatte vom Kind übernommen werden. Will man für sich die SF Rabatte erhalten, muss man nicht bei dem gleichen Versicherer bleiben. Eine Übertragung wird auch anerkannt, wenn man einen Versicherer wechselt. Den Versicherer zu wechseln ist angebracht, wenn der gebende schon seit Jahren bei einem Versicherer ist und die Beiträge zur Haftpflichtversicherung bei einem anderen Versicherer deutlich günstiger sind.

So muss man vorgehen

Der gebende Verwandte sollte sich über den Schritt der Rabattübertragung und der Konsequenzen ganz sicher sein.
Der Empfänger der SF Rabatte sollte über eine längere Zeit schon im Besitz einer Fahrerlaubnis sein. Ist der Empfänger weniger als 5 Jahre im Besitz einer Fahrerlaubnis, verliert man alle SF Rabatte, die aus der längeren Versicherungszeit des gebenden Verwandten erbracht wurden. Der Empfänger sollte nach Möglichkeit schon 7 Jahre oder länger eine Fahrerlaubnis besitzen.
Der Empfänger der SF Rabatte muss das Fahrzeug des gebenden Verwandten regelmäßig gefahren sein. Ein Versicherungsvertrag mit Ausschluss Dritter als Nutzer macht eine Übertragung unmöglich. Bei Unsicherheiten bezüglich des Verwandtschaftsverhältnisses, gibt der Versicherer Auskunft, ob eine Übertragung möglich ist.
Die Versicherung des gebenden Verwandten muss nicht immer die günstigste sein. Ein Versicherungsvergleich ist daher ratsam und kann im Internet in wenigen Minuten erledigt werden. Als letztes fordert man einen Antrag für eine SF Rabatt Übertragung beim Versicherer an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*