17. October 2018

Modellflug Versicherung

Modellflugversicherung ist wichtig
Drohnen werden immer größer, und können Schäden verurusachen. Die Modellflugversicherung wird daher immer wichtiger

Modellflug ist für viele inzwischen mehr als nur ein einfaches Hobby. Neben dem Bau und der Pflege eines solchen Modellflugzeuges ist gerade der Einsatz auf öffentlichen Modellflugplätzen oder auch auf grüner Wiese gerade das, was den besonderen Reiz des Modellflugzeuges ausmacht. Die Möglichkeit hier ein Modellflugzeug in die Höhen steigen zu lassen und dabei Fotografien oder sogar Filmaufnahmen vom eigenen Heimatort oder auch von einem Urlaubsort machen zu können, Blickwinkel und Gesichtspunkte kennenzulernen, die einem vorher völlig unbekannt waren, all das ist es, was den Modellflug zu etwas ganz besonderem macht. Dabei ist der Modellflug längst als Sport anerkannt. Eine Modellflugversicherung ist in der heutigen Zeit jedoch unerlässlich geworden.

Modellflug wird immer beliebter – ein Sport mit Zukunft

Unsere Empfehlung
Sie sind auf der Suche nach einer passenden Modellflugversicherung ? Dann schauen Sie sich gerne folgendes Angebot an:

Der Modellflugsport ist in Deutschland ein Sport, der immer mehr Anhänger findet. Nicht umsonst gibt es inzwischen mehrere Modellflugverbände, eine Vielzahl von kleineren Ortsvereinen, die den einzelnen Dachverbänden angehören, und einige Gruppierungen, die sich unabhängig von Verbänden und Vereinen zusammengeschlossen haben. Dazu findet man im Internet in den letzten Jahren eine ständig wachsende Zahl von Foren und Internetseiten, die sich in der Hauptsache mit dem Modellflug und den ganz speziellen Problemen und Gegebenheiten dieses Sports beschäftigen.

Nicht zuletzt auch die ständig wachsende Zahl der Modellflugplätze, die sich inzwischen auf die ganze Bundesrepublik verteilen, ist ein gutes Indiz für die wachsende Beliebtheit dieses Sports. Auch in Österreich und der Schweiz gibt es immer mehr öffentliche Flugplätze für entsprechende Modellflugzeuge, die in der Regel von örtlichen Modellflugvereinen betrieben werden und die von Mitgliedern meist kostenlos, von Nichtmitgliedern gegen eine geringe Gebühr, genutzt werden können.

Modellflug als Sport – wie sind die rechtlichen Voraussetzungen?

Erst beim Absturz merkt man wie wichtig die richtige Modellflug Versicherung sein kann
Erst beim Absturz merkt man wie wichtig die richtige Versicherung sein kann

Egal ob man den Modellflug als Sport, als einfaches Hobby oder gar gewerblich betreibt, der Gesetzgeber hat für Modellflieger einige Normen geschaffen, die beim Modellflug eingehalten werden müssen. Diese dienen zum einen der allgemeinen Luftsicherheit und zum anderen der Absicherung des Modellflugzeugbetreibers selbst sowie auch der Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung.

So gibt es gewissen Richtlinien, bis zu welcher Modellflugzeuggröße man von einer einfachen Wiese aus starten darf und ab wann man das Modellflugzeug nur noch im Rahmen eines Modellflugplatzes aufsteigen lassen darf. Es gibt Regularien, wie weit man beim Aufstieg eines Modellflugzeuges von einem regulären Flughafen entfernt sein muss, wann man eine Aufstiegsgenehmigung einholen muss und wie hoch Modellflugzeuge fliegen dürfen.

Eines der wichtigsten rechtlichen Regularien für das Betreiben eines Modellflugzeuges ist die Versicherungspflicht. Seit der letzten Anpassung des Luftverkehrsgesetzes im Jahre 2005 gelten auch Modellflugzeuge als Fluggeräte die, genauso wie Passagierflugzeuge, der Versicherungspflicht unterliegen. Die Modellflug Versicherung, die verpflichtend für jeden Nutzer zu buchen ist, ist eine Haftpflichtversicherung. Ohne eine solche Modellflug Versicherung ist jedes Fliegen mit einem Modellflugzeug einfach und schlichtweg illegal.

Die Modellflug Versicherung – warum ist sie so sinnvoll?

Der Modellflug als Sport oder Freizeitbeschäftigung bringt einige Risiken mit sich. Modellflugzeuge werden in der Regel ferngesteuert. Das kann über eine normale Fernsteuerung oder aber auch über ein Tablet oder ein Smartphone geschehen. Dabei kann es durchaus zu Unterbrechungen in der Verbindung zwischen Steuerzentrale und dem Fluggerät kommen. Daneben kann es passieren, dass ein Modellflugzeug aus anderen Gründen abstürzt. Nicht zuletzt Anfängerpiloten kann es in der Phase, in der sie erste Erfahrungen sammeln, immer wieder passieren, dass ihre Fluggeräte beim Start oder bei der Landung abstürzen oder das sie die Kontrolle in der Luft verlieren.

Wenn ein solches Modellflugzeug abstürzt, kann das Flugzeug selbst erheblichen Schaden davontragen. Viel gefährlicher ist es allerdings dann, wenn bei einem solchen Absturz das Eigentum anderer, wie Autos oder ein Haus, oder sogar Personen zu Schaden kommen. Stürzt ein Modellflugzeug auf ein parkendes Auto, so kann dies, je nach Fallhöhe, von einigen Kratzern im Lack, über Beulen bis hin zu zerstörten Scheiben eine Menge Folgen haben.

Trifft ein abstürzendes Flugzeug eine Person, so können hierbei Verletzungen mit Folgeschäden entstehen, die zu länger andauernder Arbeitsunfähigkeit und im schlimmsten Fall sogar zur Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit führen können. Wird vielleicht durch ein Flugmodell ein Autounfall verursacht, bei dem nicht nur mehrere Pkw, sondern auch mehrere Personen zu Schaden kommen, können sich die Forderungen aus Schadensersatz und Schmerzensgeld schnell so hoch summieren, dass dem Modellflugzeugbetreiber der finanzielle Ruin droht.

Damit zum einen der Modellflugzeugpilot abgesichert ist, zum anderen aber auch sichergestellt ist, dass die Möglichkeit da ist, entstandene Schäden wirklich zu entschädigen, ist eine Modellflug Versicherung in Form einer Haftpflichtversicherung für jeden Modellflieger eine Pflichtversicherung, sowohl vonseiten des Gesetzes her, als auch allein vom klaren Menschenverstand her.

Die Modellflug Versicherung – welche Möglichkeiten gibt es?

Modellflugzeug richtig versichern beim Absturz
So lange beim Absturz keine Personen getroffen werden, beschränken sich die Schäden meist auf das Modellflugzeug selbst

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, eine Modellflug Versicherung abzuschließen. Zum einen bietet sich die Gelegenheit, bei einem der gängigen privaten Versicherer eine entsprechende Modellflughaftpflichtversicherung abzuschließen. Versicherer, die entsprechende Haftpflichtversicherungskomponenten in ihrem Leistungspaket haben, sind zum Beispiel die Allianz oder die ERGO Versicherungsgruppe. Entsprechende Konditionen erfährt man am besten direkt über die jeweiligen Vertretungen vor Ort oder über die Hotline der Versicherungen.

Eine weitere Möglichkeit ist die private Haftpflichtversicherung. Hier gibt es ältere Verträge, die die Nutzung und den Betrieb von Fluggeräten bzw. von Modellflugzeugen bis zu einer gewissen Größe mit abdecken. Darüber hinaus bieten die meisten Versicherer Erweiterungen zur Privathaftpflichtversicherung für diesen Punkt an. Diese sind in der Regel aber sehr teuer und daher nicht unbedingt erste Wahl für eine solche Versicherung.

Die dritte und oft günstige Variante ist die Versicherung im Rahmen einer Gruppenversicherung als Mitglied eines Vereins oder eines Verbandes. Dabei läuft es zumeist so, dass man allein durch den Beitritt in einem Ortsverein bereits bei der Versicherung, der der Dachverband angehört, versichert wird. Die Versicherungsbeiträge sind in den Mitgliederbeiträgen enthalten.

Es gibt aber auch spezielle Angebote verschiedener Spezialmakler. Ein solches finden Sie zum Beispiel wenn Sie auf den folgenden Link klicken.

Wer keinem Modellflugverein beitreten möchte, kann trotzdem in den Genuss einer günstigen Modellflug Versicherung im Rahmen einer solchen Gruppenversicherung kommen. Die Deutsche Modellflug Organisation beispielsweise tritt als Vermittler für eine solche Versicherung auf. Versicherer ist in diesem Fall die Allianz. Man kann die Versicherung auch als Nichtmitglied abschließen. Gleiches gilt für das Drohnen-Forum. Was als einfaches Informationsforum für Drohnen-Flieger begann, ist inzwischen im Internet eine echte Institution. Auch hierüber kann man eine entsprechende Versicherung zu sehr günstigen Konditionen bieten. Als Forenmitglied hat man hier noch einmal einen Preisnachlass als Bonus, aber auch hier muss man kein Mitglied sein, um eine Modellflug Versicherung abschließen zu können.

Die Modellflug Versicherung – klare Voraussetzung für sorgenfreien Spaß

Der Sport des Modellfliegens ist eine Sportart, die in Deutschland rasant wächst. Dieses Wachstum wird weitergehen, wenn man sich die Entwicklungen der letzten Jahre vor Augen hält. Gut, dass der Gesetzgeber hier mit der Versicherungspflicht vorgesorgt hat, damit die Gefahren des Modellfliegens nicht zum Ruin des Piloten oder eines unschuldigen Unfallopfers führen.