20. June 2021

Autoversicherer

Als Autoversicherer verstehen wir Versicherungsgesellschaften, die eine KFZ-Haftpflichtversicherung anbieten. Die Versicherungsunternehmen unterliegen in Deutschland einer staatlichen Kontrolle durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen und handeln nach den Vorschriften des Versicherungsaufsichtsgesetzes. Diese Unternehmen dürfen nur in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft, als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit oder aber als Körperschaft des öffentlichen Rechts geführt werden. Ein Autoversicherer ist nur ein Teil einer Versicherungsgesellschaft, da das Versicherungsgeschäft getrennt nach Versicherungssparten geführt werden muss. Autoversicherer sind im Grundsatz eigenständige Versicherungsunternehmen, die vom Versicherungsgeschäft der Lebens-und Krankenversicherung getrennt geführt werden, obwohl ein und dasselbe Versicherungsunternehmen alle Produkte anbietet.
Die größten Autoversicherer sind die HUK Coburg, Allianz Versicherung, R + V Versicherung und AXA Versicherung Deutschland. Es gibt etwas mehr als 100 Autoversicherer, die alle ihre eigenen Produkte mit unterschiedlichen Tarifen anbieten.
Auch der ADAC ist Autoversicherer, auch wenn man den Gelben Engel vor Augen hat, wenn man vom ADAC hört.
Die Autoversicherer nehmen im Jahr etwa 22 Milliarden Euro als Versicherungsbeiträge ein. Im abgelaufenen Jahr wurden Schäden in Höhe von 1,4 Milliarden Euro ausgeglichen. Im Jahr verzeichnen die Autoversicherer einen Überschuss in Milliardenhöhe, dennoch spricht man in einigen Medien schon über eine Krise der Autoversicherer. Das hängt mit den Einbrüchen in der Zulassungsstatistik zusammen, in Deutschland sinken die Zulassungen bei Neuzulassungen der Autos und LKW. In diesem Jahr dürfte sich der Trend wieder zum Guten wenden, da die Ölpreise nachhaltig gefallen sind.

Seit 1996 gibt es den Zentralruf der Autoversicherer. Es ist eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um Autoversicherer, Autoversicherungen Schadenmeldungen, aber gibt auch Auskunft über Angaben von Unfallgegnern, dessen Versicherer.
Diese Anlaufstelle ist immer dann von Vorteil, wenn man den Autoversicherer nicht erreichen kann, denn der Schadensfall kommt meist immer im ungünstigen Fall.

Ein Autoversicherer muss nicht unbedingt ein großes flächendeckendes Filialnetz aufbauen um Produkte anbieten zu können. Viele Auto-Direkt-Versicherer bieten ihre Produkte im Internet an. Durch die Einsparungen im Flächennetz, können sie oft günstigere Produkte anbieten. Eine Direkt-Versicherung kann man schnell und bequem von zuhause auswählen und abschließen.
Sucht man im Internet nach Autoversicherer kommt man unweigerlich auf manche Internetseiten mit Vergleichsrechnern. Dort kann man unter allen Autoversicherer den besten Tarif für sich auswählen. Das Abschließen einer Versicherung geht dann auch schnell, weil man direkt auf die Seite der ausgewählten Autoversicherer gelangt.
Berücksichtigt wird dann der Ort der Zulassung, das Auto mit Angaben zu Hubraum, KFZ Klasse und PS.
Wenn man als Versicherungsnehmer doch lieber das persönliche Gespräch sucht, kann man in den Filialen der Autoversicherer beraten lassen, Fragen klären und dort den Antrag ausstellen lassen.
Fast jede Versicherungsgesellschaft hat eine Sparte Autoversicherer und in jedem größeren Ort sind Versicherungsmakler ansässig. Einige der Versicherungsmakler vertreten auch mehrere Autoversicherer.

Wenn man sich für einen Autoversicherer entscheidet, sollte man sich vorher über seine Leistungsbilanz erkundigen. Nicht jeder Autoversicherer der günstige Tarife anbietet, hat auch eine gute Leistungsbilanz. Auch bei den Autoversicherern werden verschiedene Tarife angeboten. Wenn man sein Fahrzeug in der Garage oder einem abschließbaren Abstellplatz parkt, gibt es bessere Konditionen.
Im Internet gibt es viele Foren, in denen Autoversicherer von Kunden bewertet werden. Die unterschiedlichen Erfahrungen und Eindrücke der Versicherten können einem helfen, sich für einen guten Autoversicherer zu entscheiden. Bei diesen Bewertungen handelt es sich um subjektive Meinungen und Erfahrungen. Jeder Fall ist anders und nicht repräsentativ, aber nicht jeder Autoversicherer geht gleich mit den Situationen um. Autoversicherer haben zum Teil eigene Sachverständige, die im Schadensfall einen Schaden aufnehmen und bewerten. Andere Autoversicherer engagieren Sachverständige erst ab einer bestimmten Schadenshöhe, um sicher zu gehen, dass eine ordnungsgemäße Schadensabwicklung erfolgen kann.
In jedem Fall lohnen sich eine Recherche und ein Anbietervergleich. Eingesparte Kosten bei den Versicherungsbeiträgen können sich nicht immer auszahlen.
Hat man sich für einen Autoversicherer entschieden, geht meist alles ganz schnell. Füllt man den Antrag online aus, bekommt man vom Autoversicherer eine Zulassungsnummer. Sie dient als Versicherungsnachweis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*