15. December 2018

Valoren-Transportversicherung

Die Valoren-Transportversicherung ist eine Unterform der Transportversicherungen an sich. Die Transportversicherung ist eine der ältesten Versicherungsarten, die es gibt. Allein die Historie und der ursprüngliche Sinn und Zweck der Transportversicherung, die in Ihrer Ursprungsidee für Seetransporte und Überlandtransporte entwickelt wurde und das in Zeiten, in denen Waren auf ihren Transportwegen einer Vielzahl von Gefahren ausgesetzt waren, spricht dafür, dass die Transportversicherungen in der Regel Allgefahrenversicherungen darstellen.

Die Valoren-Transportversicherung – Sinn und Zweck der Versicherungsart

Valoren ist ein Sammelbegriff für Wertsachen wie Schmuck, Bargeld, Wertpapiere, Diamanten, Gold und Silber. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Gold nun bereits gemünzt wurde, das Gold in Barrenform gepresst ist oder sonst irgendwie verarbeitet wurde. Über eine Valorenversicherung können sowohl entsprechende Wertsachen im Rahmen eines Geschäftsverhältnisses versichert werden, als auch Valoren im Rahmen eines privaten Verhältnisses. Die Valoren-Transportversicherung lohnt sich allerdings in der Regel nur, für Geschäftskunden, da man als Privatmann selten über so viele Wertsachen verfügt, dass man regelmäßig entsprechende Valorentransporte beauftragen müsste. Als Inhaber eines Juweliergeschäfts sind da allerdings ganz andere Notwendigkeiten gegeben. Die Valoren-Transportversicherung sichert somit in erster Linie Schäden und Verluste im Rahmen des gewerblichen Transportes von Wertgegenständen, die in die Kategorie der Valoren fallen.

Ausgestaltung der Versicherung

Unterschiedliche Versicherer gestalten die Valoren-Transportversicherung auch unterschiedlich aus. So bietet beispielsweise die Gothaer Versicherung ein Versicherungspaket an, in dem Valoren-Transporte ebenso versichert sind, wie entsprechende Schäden innerhalb der eigenen Geschäftsräume oder im Rahmen von Ausstellungen und anderweitigen Einlagerungen. So ist hier im Versicherungspaket nicht nur ein entsprechender Verlust oder ein Schaden eingeschlossen, der während eines Transportes auftritt, sondern auch solche Schäden, die beispielsweise durch einen Einbruch in den eigenen Geschäftsräumen entstehen.

In Einzelfällen können auch Kunstwerke über eine Valoren-Transportversicherung abgesichert werden. Hier wiederum gilt es einen Versicherer zu finden, der Kunstwerke im Versicherungsschutz einschließt.

Der Regelfall der Versicherung

Die Valoren-Transportversicherung in ihrer ursprünglichen Version und somit im allgemeinen Regelfall ist eine reine Transportversicherung. Das bedeutet, dass hier sämtliche Schäden und Verluste abgedeckt sind, die während des Transportes von Valoren entstehen. Auch diese können bereits sehr vielfältiger Natur sein. So können entsprechende Valoren durch Raub und Überfall verloren gehen. Außerdem können gerade im Juweliergeschäft durch unsachgemäßen Transport Schäden entstehen. Hier ist auch von besonderer Bedeutung der Schutz von Geldtransporten. Hier können durch Unfall, Überfall und Raub bedeutende Schäden und Verluste entstehen, die jeweils durch entsprechende Versicherung abgedeckt werden können.

Mögliche Geltungsbereiche einer Valoren-Transportversicherung

Die Valoren-Transportversicherung ist eine der privaten Transportversicherungen die unterschiedlich in ihren Inhalten ist, wenn man verschiedene Versicherer zum Vergleich heranzieht, wie kaum eine andere. Als Beispiel für den möglichen Geltungsbereich einer Valoren-Transportversicherung soll hier erneut die Gothaer Versicherung herangezogen werden. Hier sind im Transportbereich die Mitführung als Begleittransport, im Rahmen eines Geschäfts- und Botenganges im persönlichen Gewahrsam des Versicherungsnehmers oder einer beauftragten Person sofern die Valoren auf direktem Weg vom Ursprungsort zum Zielort gebracht werden. Außerdem sind hier Valorentransporte im Rahmen von persönlichen Überbringungen auf Reisen, im Rahmen von Seetransporten und Transporten mit einem Kraftfahrzeug, einem Flugzeug oder einem Bahntransport versichert.

Was wird genau vom Versicherungsschutz umfasst

Im Versicherungsschutz eingeschlossen sind in der Regel Schäden und Verluste durch Transportmittelunfälle, durch höhere Gewalt, durch menschliche Unzulänglichkeiten und durch Straftaten eingeschlossen. Allerdings müssen, damit die Versicherung überhaupt in die Leistungspflicht kommt, bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Hierzu gehört zum Beispiel der den Versicherungsbestimmungen entsprechende Versand der Valoren. Ein einfaches Mitführen solcher Wertgegenstände im eigenen Fahrzeug reicht nur aus, wenn das entsprechend in der Versicherungspolice vereinbart wurde. In der Regel sehen die Versicherungsbestimmungen hier aber eine ganze Reihe von Vorsichtsmaßnahme vor, die eingehalten werden müssen, damit Ansprüche aus der Versicherung geltend gemacht werden können.

Was muss gewährleistet sein, damit die Valoren-Transportversicherung wirklich greift

Im Prinzip gibt es zwei große Ausschlusstatbestände. Der eine ist der Diebstahl durch einen Verwandten oder Beschäftigten des Versicherungsnehmers, Veruntreuung oder anderweitige Unterschlagung. In diesem Fall greift die Versicherung nicht. Die zweite Situation, in der die Versicherung auf keinen Fall in die Pflicht genommen werden kann, ist die, dass die Valoren nicht hinreichend gesichert waren, während des Transportes. Hier die wichtigsten Hinweise dazu:

Während eines Transportes in einem Kraftfahrzeug

Werden Valoren in einem Kraftfahrzeug transportiert, beispielsweise einem Geldtransporter, ist es unerlässlich, dass das Fahrzeug gepanzert ist. Darüber hinaus müssen, im Rahmen eines Geldtransportes beispielsweise, ausreichend entsprechend ausgebildete Fachkräfte den Geldtransport begleiten. In der Regel sind es zwei Mitarbeiter einer Geldtransportfirma, die eine entsprechende Ausbildung auch als Sicherheitskräfte genossen haben. Wenn hier alles Menschenmögliche getan wurde, um beispielsweise einen Verlust der Valoren durch einen Überfall zu vermeiden, tritt die Versicherungspflicht voll ein.

Transporte von Geld, Dokumenten und Wertpapieren

Diese sind grundsätzlich in entsprechenden Geldkassetten oder Sicherheitstaschen zu transportieren. Das gilt auch dann, wenn die Voraussetzungen an das Fahrzeug entsprechend erfüllt sind. Andernfalls tritt die Versicherung auch hier nicht für Schäden ein.

Transporte von Edelsteinen, Diamanten und Schmuck

Steine oder Schmuckstücke von Wert müssen in einem Schmuckkoffer oder einer andersgearteten Sicherheitstasche transportiert werden. Der einfache Transport in den hinreichend bekannten Samtsäckchen reicht hier nicht aus.

Transporte von Kunstgegenständen oder anderen Wertsachen von beträchtlicher Größe

Wird eine Wertsache von beträchtlicher Größe transportiert, zum Beispiel im Rahmen einer Verschiffung ist ein Spezialcontainer unerlässlich.

 

Wichtig ist hierbei zu beachten, dass in all diesen Fällen Ausnahmen im Rahmen der Versicherungsbestimmungen durch den Versicherer festgelegt werden können. Allerdings sollte man sich bereits bei Abschluss der jeweiligen Versicherung eingehend mit den Versicherungsbedingungen beschäftigen, damit man im Ernstfall genau weiß, wie man welche Valoren verschicken muss, damit sie entsprechend versichert sind.

Außerdem sollte man bei einem Versand mit dem Schiff, der Bahn oder dem Flugzeug darauf achten, dass man einen Geschäftspartner für den Transport wählt, der sich selbst vertraglich verpflichtet, die Verpflichtungen, die man aus dem Versicherungsvertrag hat, ebenfalls zu tragen. Sollte es dann nämlich doch einmal zu einem Fall kommen, in dem die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen nicht eingehalten wurden, haftet die Transportfirma.

Die Valoren-Transportversicherung – Vergleichen lohnt sich auf jeden Fall

Wie kaum eine andere Versicherung weist die Valoren-Transportversicherung Unterschiede im Umfang und in den Anforderungen vonseiten der Versicherer auf. Dabei kommt es häufig vor, dass eine entsprechende Valoren-Transportversicherung im Rahmen einer generellen Valoren-Versicherung mit angeboten wird. Oftmals ist das die günstigere Variante bei erweiterten Leistungen. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, den Markt einmal genau zu durchleuchten und zu schauen, welche Variante die Günstigste für die eigenen Bedürfnisse ist.